Einträge von Jo Achim Werner

Der Traum vom Fliegen

He, kannst Du mir ein paar Bilder schicken”, ruft da einer über mir. “Die Adresse steht auf dem Schirm, da gibt”s eine E-Mail-Adresse”. Ich bin irritiert, doch dann weiß ich, wer da gerufen hat. Er “steht” einige Meter über mir in der Luft unter einem Paragliding-Schirm. Mit Corinna und Reinhard, meiner Kusine und ihrem Freund […]

Über Orte – Zum Beispiel Duisburg

Duisburg zum Beispiel. Ist so ein Ort. Ein Platz, mit dem ich viele Erinnerungen verbinde, der mittlerweile jedoch im öffentlichen Bewusstsein und auch für mich seine Bedeutung völlig verändert hat. Ich war etwa acht Jahre alt, als wir einen Familienausflug von Hannover aus zu Verwandten meines Vaters in Duisburg machten. Das war Anfang der sechziger […]

Neuanfang

Das Jahr 2013 markiert in vielerlei Hinsicht für mich einen Neuanfang. Nach einem gesundheitlichen Tiefschlag im Frühjahr hatte ich das Glück, nach langer Krankheit zum Sommerende wie ein Phoenix aus der Asche emporzusteigen – zum großen Finale gewissermaßen, so sehe ich das jedenfalls mit 58 Lebensjahren. Ich habe viel gelernt, vor allem über mich, ich […]

REIZLEITUNG UNTERDRÜCKEN – SEHEN LERNEN

“Sehen lernen” ist ein ambitionierter Name eines meiner Fotoseminare. Wenn die Technik beherrscht wird, wenn schon alles ausprobiert wurde, was die Kamera hergibt – was dann? Dann kann der Fotograf beginnen, den Dingen auf den Grund zu gehen. Genauer gesagt: Den visuellen Eindrücken, die unsere Netzhaut bombardieren, einen neuen Sinn zu geben. Was bei der sogenannten […]

BÜCHER MACHEN

Ein Beispiel toller Zusammenarbeit Das Buch “VATER UNSER – GEMALT · GEBETET · GEDACHT”, an dem ich für den Felicitas Hübner Verlag gearbeitet habe, war ein Projekt, in das viel Herzblut investiert wurde. Ich finde, das Ergebnis gibt uns Recht. Das Buch besteht unter anderem aus den 12 großformatigen Gemälden, die der Nienburger Künstler Henning Diers […]

June16

june 16 – der Name dieser Kollektion von Fotografien fiel mir an meinem Geburtstag ein. Hier zeige ich Bilder, die für mich aus verschiedenen Gründen eine große Bedeutung haben. Einer ist: ich halte sie alle für sehr gute Fotografie. Ein anderer: Die allermeisten haben eine besondere Geschichte haben. Zwei Wochen wohnte ich zum Beispiel bei Sergej […]